alt text

Wohnraumgifte / Gebäudeschadstoffe / Asbest

Ruhe und Entspannung: Danach sehnt man sich nach einem harten und stressigen Arbeitstag. Diese können jedoch nicht eintreten, wenn zu Hause der Körper unbewusst auf „Vollgas“ drehen muss, weil er sich gegen die aufgenommenen Giftstoffe wehren muss. Viele dieser Stoffe kann man jedoch meist nicht riechen, werden jedoch durch Böden, Wandbeläge, Teppiche und Möbel an die Raumluft abgegeben. Werden diese durch die Lunge oder die Haut aufgenommen kommt es nicht zu der erhofften Erholung. Als Folge fühlt man sich nach einiger Zeit abgespannt, müde und unausgeglichen, obwohl man jedoch auf andere gesundheitsförderlichen Aspekte wie z.B. Ernährung achtet. Wohnraumgifte können neben vermehrten Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen und Allergien sogar chronische Krankheiten und Langzeitfolgen verursachen.

Zu den wichtigsten Wohnraumgiften zählen: Formaldehyd, Benzol, Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Holzschutzmittel, Asbest und Künstliche Mineralfasern (KMF).

Nur eine kompetente Beratung und gezielte Messung kann Ihnen helfen sich wieder zu Hause wohl zu fühlen. Damit Sie an diesem geborgenen Ort wieder das tun können, was wichtig ist:

Sich erholen.

KONTAKT

BAU & BIOLOGIE GmbH

Gartenstraße 24a
D-79771 Klettgau
Tel.: +49-7742-9169300
Opens window for sending emailCE@bau-und-biologie.de

Opens internal link in current windowNeues

Opens internal link in current windowImpressum

Opens internal link in current windowDatenschutz